Grundfähigkeitsversicherung Vergleich 2019

Grundfähigkeitsversicherung Vergleich - Grundfähigkeitsversicherung Angebote

Eine Grundfähigkeitsversicherung leistet in der Regel nach dem sog. einfachen Fähigkeitenkatalog. Im Sinne dieses Kataloges wird dann eine monatliche Rente gezahlt, wenn infolge einer Krankheit, eines Unfalls oder eines Kräfteverfalls eine immense Beeinträchtigung vorliegen sollte. Der Fall trifft auch zu, wenn eine Körperverletzung vorliegt, die auch nachweisbar sein sollte. Von einer Beeinträchtigung kann man in diesem speziellen Fall dann sprechen, wenn man nach einer eingehenden ärztlichen Untersuchung und Nachbeurteilung des behandelnden Arztes insgesamt mindestens zwölf Monate lang nicht fähig ist, aus dem Fähigkeitenkatalog einer Tätigkeit nachgehen zu können.

Grundfähigkeitsversicherung - Der Fähigkeitenkatalog

Grundfähigkeitsversicherung Vergleich
Grundfähigkeitsversicherung Angebote,
Vergleich und Rechner zur GF Versicherung
Für diese ununterbrochene Nichtausübung muss sich im Fähigkeitenkatalog mindestens eine unter A oder mindestens drei unter B aufgeführten und beschriebenen Aktivitäten ohne jegliche Benutzung von speziellen Hilfsmitteln wiederfinden. Ausgenommen sind hierbei ganz gezielt vorhandene künstliche Gliedmaßen. Zu den Fähigkeiten und den Grundfähigkeiten gehören eben auch Gehen, Stehen, Sprechen und das Gebrauchen der eigenen Hände unter Anderem dazu. Mit dieser Versicherung wird eine grundlegende Absicherung von sogenannten Grundfähigkeiten realisiert.

Anbieter der Grundfähigkeitsversicherung unterscheiden die versicherten Grundfähigkeiten anhand von Fähigkeitenkataloge. In der Regel gibt es 2 Fähigkeitenkataloge (ein Anbieter bietet 3 Fähigkeitenkataloge an). Entsprechend tritt ein Versicherungsfall der Grundfähigkeitsversicherung ein, wenn die versicherte Person 12 Monate nicht in der Lage ist oder voraussichtlich nicht in der Lage sein wird, eine der Grundfähigkeiten in Katalog 1 oder 3 der Grundfähigkeiten in Katalog 2 auszuüben.

Grundfähigkeitsversicherung - Fähigkeitenkatalog 1

Sehen Die versicherte Person kann auf beiden Augen nicht sehen. Die verbliebene Sehfähigkeit je Auge darf nicht höher als 1/25 der normalen Sehfähigkeit liegen.
Sprechen Die versicherte Person kann nicht sprechen. Das heißt, sie ist nicht fähig, irgendein verständliches Wort auszusprechen.
Sich orientieren Die versicherte Person ist nicht fähig, sich zeitlich, örtlich und zur eigenen Person zu orientieren.
Hände gebrauchen Die versicherte Person ist weder mit der linken noch mit der rechten Hand fähig, einen Schreibstift zu benutzen und eine Tastatur zu bedienen.

 

Grundfähigkeitsversicherung - Fähigkeitenkatalog 2

Hören Die versicherte Person kann nicht hören. Das heißt, sie ist nicht fähig, irgendein Geräusch wahrzunehmen.
Gehen Die versicherte Person kann keine 200 Meter über einen ebenen Boden gehend zurücklegen, ohne anzuhalten, um sich abstützen oder setzen zu müssen.
Treppen steigen Die versicherte Person kann keine Treppe hinauf- oder hinabgehen, ohne eine Pause zu machen oder sich an dem Treppengeländer festzuhalten.
Knien oder Bücken Die versicherte Person ist nicht fähig, sich niederzuknien oder soweit zu bücken, um einen leichten Gegenstand vom Boden aufzuheben und sich dann wieder aufzurichten.
Sitzen Die versicherte Person ist nicht fähig, 20 Minuten lang auf einem Stuhl ohne Armlehnen zu sitzen.
Stehen Die versicherte Person ist nicht fähig, 10 Minuten lang zu stehen, ohne sich abzustützen.
Greifen Die versicherte Person ist weder mit der rechten noch mit der linken Hand fähig, eine Flasche mit Schraubverschluss zu öffnen.
Arme bewegen Die versicherte Person kann nicht ohne Hilfestellung eine Jacke anziehen. Auf die Fähigkeit, eine Jacke öffnen oder schließen zu können, kommt es nicht an.
Heben und Tragen Die versicherte Person ist weder mit dem rechten noch mit dem linken Arm fähig, einen Gegenstand von 2 kg von einem Tisch zu heben und 5 m weit zu tragen.
Auto fahren Die versicherte Person ist volljährig und aus medizinischen Gründen ist die Erteilung der Fahrerlaubnis für PKW nicht möglich; sofern ein Führerschein auf Sie ausgestellt war, muss dieser nachweislich aus medizinischen Gründen zurückgegeben oder Ihnen entzogen worden sein.

Grundfähigkeitsversicherung - Vergleich der Grundfähigkeitsversicherung Angebote

Für körperlich tätige Personen ist die Grundfähigkeitsversicherung eine sehr günstige Form der Absicherung. Zudem ist sie steuerlich absetzbar und leicht verständlich. Die Angebote für eine Grundfähigkeitsversicherung unterscheiden sich aber in verschiedenen Leistungen.

 

 

Grundfähigkeitsversicherung 2019

Grundfähigkeitsversicherung Angebot

Fordern Sie kostenlos und unverbindlich ein Angebot und einen Vergleich für eine Grundfähigkeitsversicherung an.




Grundfähigkeitsversicherung Vergleich

Grundfähigkeitsversicherung 2019

Grundfähigkeitsversicherungen Tarife und Informationen - Vergleiche, Rechner und Angebote

Diese Seite bewerten?

1 2 3 4 5

Im Durchschnitt wird diese Seite zur Grundfähigkeitsversicherung mit 3.7 bewertet, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste Bewertung ist.
Es haben bisher 393 Besucher eine Bewertung abgegeben.

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am: 11.12.2019